Unternehmensnachfolge

Sie machen Sich Gedanken über die Unternehmensnachfolge? Dann haben Sie den ersten Schritt schon getan.

Denn die Gestaltung der Unternehmensnachfolge und gleichzeitig die Existenzgründung der Nachfolger hat viele Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt – damit auch der steuerlich richtige Weg eingeschlagen wird und Ihr Ruhestand gesichert ist. Dabei behalten wir ebenso die erbrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Aspekte im Auge.

Irmgard A. Lohmann
Ihre Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Irmgard A. Lohmann ist auf die beiden Bereiche Existenzgründung und Unternehmensnachfolge spezialisiert. Nutzen Sie diese jahrelange Erfahrung, um den Fortbestand Ihres Unternehmens zu sichern.  

Fördermöglichkeiten für Beraterhonorar!

Vorlaufzeit beachten!
Das Ganze braucht eine angemessene Vorlaufzeit, darüber hinaus sind u. U. Fristen zu beachten (z. B. bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit, Beantragung von Fördermitteln etc.).

Zuerst gilt es ein Nachfolgekonzept aufzustellen, das darstellt was SIE als Abgebender/Verkäufer übergeben (Ermittlung des Praxiswertes) und wie die Übergabe erfolgen soll (Kaufpreis, Sicherung Ihrer Versorgung u. ä.). Erforderlich dafür sind aktuelle Zahlen und die beiden Jahre davor. Dabei sind steuerliche, rechtliche und finanzielle Fragen zu klären.

Des Weiteren ist die Machbarkeit für den/die Übernehmer (Existenzgründer) zu beurteilen (kurz Aufstellung eines Businessplans). Dabei gibt es wiederum verschiedene Möglichkeiten, die abhängig sind von den persönlichen Gegebenheiten der Übernehmer/Existenzgründer.

Wie heißt es so schön: „Es gibt viel zu tun, packen wir es (gemeinsam) an!“.

Fachberater/-in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)